fbpx

Mit dem Wohnmobil durch Norwegen

Norwegen mit dem Wohnmobil

Mit seiner Landschaft und der guten Aufteilung der Wohnmobilstellplätze ist Norwegen das perfekte Land, um es mit dem Wohnmobil zu entdecken. Egal, ob Sie eine echte Roadtrip-Tour machen und die atemberaubenden Aussichten genießen oder manchmal einen Spaziergang entlang der Gletscher unternehmen, die norwegische Natur kann auf viele verschiedene Arten bewundert werden. Sie finden auch viele wunderschöne Städte in Norwegen, wie Oslo und Bergen, in denen Sie die norwegische Kultur (buchstäblich) schmecken können. Sie lassen sich auch leicht mit dem Wohnmobil erkunden!

Ha en fin tur!

 

Hauptstadt              Oslo
Einwohnerzahl       5,37 Millionen (2018)
Sprache                    Norwegisch
Fläche                       385.207 km2
Währung                  Norwegische Krone (NOK) 
Wohnmobile           +50,000

Reisemobilstellplatze  in Norwegen

Genießen Sie die atemberaubend schöne Natur dieses Landes. Machen Sie einen Spaziergang entlang der Gletscher oder entdecken Sie wunderschöne Städte.


Wählen Sie aus mehr als 280 Wohnmobilstellplätzen im ganzen Land.

Volg ons ook op Facebook

Mehr Inspiration

Stellplätze in Norwegen

Bobilparkering Smietangen Langesund Norwegen
Innhavet bobilparking Norwegen
Eidstod Kommune Vrådal Norwegen
Camperstop Kviteseid Norwegen
Camperstop Grong Norwegen
Tindlund bobilparkering Sarpsborg Norwegen
Camperstop-App Andorid
Camperstop-App iOs

Wohnmobil-Reise durch Norwegen

Eine Wohnmobilreise durch Norwegen ist, gelinde gesagt, etwas Besonderes. An einigen Orten ist das berühmte Nordlicht zu sehen, ein erstaunliches Spektakel. Tromsø ist einer der Orte, die für eine Abwechslung berühmt sind, um das Licht zu sehen. Auch die vielen Nationalparks laden dazu ein, bei einem zügigen Spaziergang entlang der schillernden Gletscher und Seen erkundet zu werden. Im Sommer lässt sich das Land auch perfekt mit dem Fahrrad erkunden, der Rallarvegen wird als einer der schönsten Radwege des Landes bezeichnet und führt Sie entlang wilder Wasserfälle. Kurzum, es ist für jeden Naturliebhaber bei einer Wohnmobilreise durch Norwegen etwas dabei!

Wohnmobil-Hafen Sand-Norwegen
Camperstop Larvik Norwegen

Stellplätze in Norwegen

Mit über 280 Reisemobilstellplätzen, die von Norden nach Süden verteilt sind, gibt es immer einen Standort, der relativ nah an Ihrem gewünschten Ziel oder Ihrem aktuellen Standort liegt. In der Mitte des Landes sind die Entfernungen vielleicht größer, aber die schönen und beruhigenden Sehenswürdigkeiten machen das mehr als wett. Manchmal haben Sie das Gefühl, Sie sind der Einzige auf der Welt. Im Süden des Landes finden Sie die offiziellsten Zwischenstopps, zum Beispiel rund um die Hauptstadt Oslo, aber auch in der Nähe des Nationalparks Folgefonna. Hier können Sie herrliche Spaziergänge in den dramatischsten Landschaften unternehmen. Auch ganz besonders: Übernachten Sie am nördlichsten Punkt des Landes (und auch vom europäischen Festland aus), dem Nordkapp!

 

Weitere Tipps für Ihre Reise durch Norwegen

Sie können in Norwegen frei zelten. Allerdings ist dies für maximal 3 aufeinanderfolgende Nächte in uneingezäunter Landschaft erlaubt, und im Umkreis von 100 Metern darf sich kein Haus befinden. Denken Sie daran, dass in der Mitte des Landes die Entfernungen länger sind, so dass Sie mehr auf Ihren Treibstoff achten müssen. Flüssiggas ist in der Umgebung von Oslo leicht erhältlich, aber im Rest des Landes ist es schwieriger, es zu bekommen. Vergessen Sie schließlich nicht, ein Warndreieck mitzubringen, denn das ist auch in Norwegen obligatorisch.