fbpx
Wohnmobilroute an der kroatischen Küste

Reisemobilroute: vom Norden in den Süden Kroatiens!

Kroatien! Dieses Urlaubsland wird bei Reisemobilisten immer beliebter. Wir verstehen, warum dieses Reiseziel so beliebt ist. Hier gibt es für jeden Reisemobilisten etwas zu erleben. Es spielt keine Rolle, ob Sie die Natur lieben, ein echter Strandliebhaber sind oder gerne malerische Städte besuchen. Kroatien hat alles! Sind Sie bereit, dieses vielseitige Land zu entdecken? Dann lesen Sie weiter, wir haben eine schöne Wohnmobilroute von Nord- nach Südkroatien für Sie zusammengestellt!

Zadar: der Beginn Ihrer Reisemobilreise

Wir beginnen unsere Reisemobilreise im Norden Kroatiens. Hier finden Sie Zadar, eine der schönsten Städte des Landes. Obwohl Kroatien bei Touristen immer beliebter wird, entscheiden sich die meisten Menschen für bekannte Städte wie Split oder Dubrovnik. Zadar ist also viel ruhiger, aber keineswegs ungesellig. Die Stadt blickt auf eine reiche Vergangenheit zurück, von der leider ein Großteil während des Zweiten Weltkriegs verloren ging. Eine der Sehenswürdigkeiten, die Sie bei Ihrem Wohnmobilaufenthalt in Zadar nicht verpassen sollten, ist das "Landtor". Dieses Steintor aus dem Jahr 1543 war einst der Haupteingang zur Stadt. Heute ist es eines der wichtigsten Denkmäler in der dalmatinischen Region. Empfehlenswert ist auch ein Spaziergang entlang der Promenade. Hier finden Sie eine Meeresorgel, die nicht weniger als 70 Meter lang ist. Eine Reihe von Pfeifen und die Kombination von Wind und Wellen machen hier Musik. Nicht nur die Meeresorgel ist ein Muss, sondern viele Menschen kommen täglich hierher, um den Sonnenuntergang zu beobachten. Es scheint sogar einer der schönsten Sonnenuntergänge der Welt zu sein.

In Zadar können Sie Ihr Wohnmobil auf dem Campingplatz Borik abstellen. Von hier aus können Sie die Stadt Zadar perfekt erkunden!

Reisemobilroute Kroatien Zadar

- Überall, wo man hinschaut, finden sich Spuren der Vergangenheit.

Kultureller Einfluss in Trigor

Zeit für den zweiten camperstop! Wir tun dies in Trogir, einer Stadt mit einer reichen Vergangenheit. Aufgrund ihrer günstigen Lage zwischen der Insel Ciovo und dem Festland war diese Stadt früher bei Invasoren sehr beliebt. Wenn Sie durch die Stadt spazieren, werden Sie die Einflüsse vieler verschiedener Kulturen sehen. Von den Griechen und Römern bis zu den Franzosen. Sie alle haben etwas in Trogir zurückgelassen. Bei einem Besuch in Trogir sollten Sie auf keinen Fall die Altstadt verpassen! Seit 1997 steht sie auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. In dieser schönen Stadt kann man stundenlang herumschlendern. Die Kathedrale San Lorenzo sollten Sie bei Ihrem Spaziergang durch das Zentrum nicht verpassen. Dies ist eine der schönsten Kirchen in Kroatien. Werfen Sie einen Blick in das Innere dieser Kathedrale aus dem 14. Jahrhundert oder folgen Sie den Stufen zum Glockenturm. Von der Spitze der Kathedrale hat man einen schönen Blick auf die Altstadt.

In Trogir können Sie Ihr Wohnmobil auf dem Campingplatz Seget abstellen.

Wohnmobilroute Kroatien Küstenlinie

- Von der Brücke aus können Sie die Insel Ciovo sehen! 

Dubrovnik: die Perle Kroatiens!

Für den nächsten Stopp mit dem Wohnmobil geht es in den Süden Kroatiens. Hier werden Sie Dubrovnik besuchen. Diese Stadt an der dalmatinischen Küste wird auch "die Perle Kroatiens" genannt. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Altstadt auch auf der Liste des Unesco-Welterbes steht. Auch die Macher der Fantasy-Serie "Game of Thrones" sind von dieser Stadt fasziniert. Die Serie wurde in Dubrovnik aufgenommen! Sie können alle Sehenswürdigkeiten im Zentrum zu Fuß erkunden, aber noch besser ist eine Kajaktour. Rund um die mittelalterliche Stadtmauer können Sie an vielen Stellen ein Kajak mieten und die Stadt vom Wasser aus entdecken! Den besten Blick über die ganze Stadt hat man, wenn man mit der Seilbahn hinauffährt. Diese Seilbahn bringt Sie auf den Gipfel des Srd Mountain.

Solitudo Sunny Camping in Dubrovnik ist der ideale Ausgangspunkt für einen Besuch in Dubrovnik. Parken Sie Ihr Wohnmobil hier und genießen Sie die Schönheit, die Sie sehen!

Wohnmobilroute Kroatien Dubrovnik

- Es ist wunderbar, durch die engen Gassen von Dubrovnik zu schlendern!

Šibenik: die letzte camperstop!

Es ist bereits Zeit für die letzte Station Ihrer Wohnmobilreise durch Kroatien. Wir tun dies in Šibenik, der ältesten Stadt an der Adriaküste. Das Besondere an Sibenik ist, dass die Stadt vollständig von den Kroaten selbst gegründet wurde. Das Wahrzeichen der Stadt ist die Kathedrale St. Jakob. Diese weiße Kathedrale steht ebenfalls auf der Liste des UNESCO-Welterbes. Bei einem Besuch werden Sie wahrscheinlich verstehen, warum. Aufgrund der Lage von Sibenik war es wichtig, in Kriegszeiten gute Verteidigungsanlagen zu bauen. Aus diesem Grund gibt es in dieser Stadt nicht weniger als 4 Festungen. Eines dieser Forts ist Barone. Diese Festung aus dem 17. Jahrhundert vermittelt Ihnen einen guten Eindruck von der Geschichte Šibeniks. In der Festung können Sie ein High-Tech-Museum besichtigen. Mit Hilfe von Augmented Reality können Sie in der Zeit zurückgehen. Stellen Sie sich vor, wie das Fort die Nachbarschaft in Kriegszeiten geschützt hat!

Zwischen dem Strand und der Stadt können Sie Ihr Wohnmobil bei Solaris parken.

Wohnmobilroute Sibenik Kroatien

- Diese Stadt hat so viel Schönes zu bieten!

Möchten Sie weitere schöne Orte in Kroatien entdecken? Dann nutzen Sie unsere Camperstop App. Sie enthält alle Informationen zu über 12.000 Wohnmobilstellplätze in Europa. 

Image

Verwandte Produkte

Reisemobil stellplatze Europa

Reisemobil Stellplätze Europa

(Detaillierte) Informationen über Hunderte von Wohnmobilstellplätzen in ganz Europa, einschließlich Reise- und Routentipps!

Verwandte Artikel